„Die Qual der Wahl“ – Wahlvorbereitung in Leichter Sprache

Auch geistig behinderte Menschen können wählen.

„Im Hinblick auf die Umsetzung des Übereinkommens der Vereinten Nationen vom 13. Dezember 2006, das die volle und wirksame Teilhabe der Menschen mit Behinderung an der Gesellschaft ausdrücklich zu seinen Grundsätzen zählt, ist die Sensibilisierung durch Weiterbildungen zu den Rechten und Pflichten von Menschen mit Behinderung ein sehr wichtiger Schritt. Dadurch sollen Personen mit Behinderung die Befähigung erhalten, ihre Rechte und Pflichten besser wahrzunehmen, während ihrem Umfeld geholfen wird, die Bedürfnisse nach Unterstützung und Begleitung bei behinderten Menschen besser zu erkennen und sich für sie einzusetzen.“

In 2012 fanden bekanntlich die Provinzial- und Gemeinderatswahlen statt, zu denen jede/r Bürgerin aufgerufen war seine Stimme abzugeben. Zur Vorbereitung auf die Wahlen organisierte Alteo erstmalig Wahlvorbereitungskurse in „Leichter Sprache“. Da wählen auch für beeinträchtige Menschen eine Pflicht ist, wollte Alteo mit dem Projekt „Die Qual der Wahl – Wahlvorbereitung in Leichter Sprache“ insbesondere Menschen mit Beeinträchtigung befähigen, ihr Wahlrecht selbstbestimmt ausüben zu können. Zunächst wurde eine Broschüre entworfen, die die Wahlen und die Wahlvorgänge in einer leichten und zugänglichen Sprache erklärten. Zusätzlich wurden Schulungen im Vorfeld der Wahlen angeboten. Dieses Projekt kam nicht nur beeinträchtigten Menschen zu Gute, sondern erreichte auch viele Menschen, denen man bspw. noch nie erklärt hatte, worum es bei Gemeinderatswahlen überhaupt geht. Fragen wie: Wie funktioniert ein Gemeinderat, welches sind seine Aufgaben und wie werden überhaupt Entscheidungen getroffen? Wie wähle ich richtig mit dem Computer und wie sind die einzelnen Schritte? Diese und viele anderen Fragen blieben bei den Wahlvorbereitungskursen von Alteo nicht unbeantwortet.

Unterhalb dieses Beitrages finden Sie die Alteo Broschüre in „Leichter Sprache“ zu den Gemeinderatswahlen 2012

Fortsetzung in 2014

Da Alteo von der Wichtigkeit eines solchen Projektes mehr als überzeugt ist, wird dieses Projekt zur Wahlvorbereitung auf die in 2014 stattfindenden EU- Wahlen, Föderalwahlen, Regionalwahlen und natürlich die Gemeinschaftswahlen fortgeführt.
In den kommenden Monaten wird wieder eine Broschüre in „Leichter Sprache“ in zwei Teilen veröffentlicht. Im Vorfeld der Wahlen finden wieder Vorbereitungskurse für alle Interessierten statt.
Neu in 2014 ist die Organisation einer öffentlichen Podiumsdiskussion in „Leichter Sprache“ , in Zusammenarbeit zwischen Alteo, dem Infozentrum JIZ St Vith, dem Infotreff Eupen und der Jung CSC.  Eingeladen werden Politiker/innen aller Parteien, die für die Gemeinschaftswahlen in der Deutschsprachigen Gemeinschaft kandidieren.
Hier haben die Wähler/innen die Möglichkeit, Politiker/innen zu erleben, die ihr Programm in einer einfachen und verständlichen Sprache erklären.
Das genaue Datum der Podiumsdiskussion wird rechtzeitig bekanntgegeben.

Qual der Wahl Broschüre

Wahlvorbereitung in Leichter Sprache

Pressemitteilung

Podiumsdiskussion
zu den
DG WAHLEN 2014

am 08.05
um 20.00 Uhr im
Parlament der DG